{{:: 'cloud_flare_always_on_short_message' | i18n }}
Check @genius for updates. We'll have things fixed soon.

Jason 124

@Hopsin_1995

About Jason

Jason…
Viele denken bei der Aussprache dieses Namens an einen 2 Meter großen Massenmörder hinter einer Hockeymaske. Nicht so Deutschlands Raplandschaft. Fällt der Name Jason im Zusammenhang mit Deutschrap weiß jeder Rapfan bescheid… Der 2 Meter Freak kann einpacken, denn jetzt ist ein Rapmassaker auf höchstem Niveau angesagt. Der 85er Baujahr angehörige, gebürtige Essener feierte seinen Sprung aus der lokalen Szene mit dem Selfmade Records Release “Schwarzes Gold” auf dem er mit einem Track vertreten war. 2005 war es dann reif für ein richtiges Release was es in sich hatte. Zusammen mit seinem Partner Favorite veröffentlichte das junge Talent das Album “Rappen kann tödlich sein” über Selfmade Records, welches in der Szene mitlerweile unter Kultstatus gehandelt wird.Es folgten Interviews, Auftritte und Gastfeatures auf Rap Veröffentlichungen. Plötzlich verschwand der Rapper von der Bildfläche.Nachdem es einige Zeit ruhig um den Essener geworden war und man schon fast nicht mehr glaubte nochmals etwas von ihm zu hören passierte es. Im Internet verbreitete sich wie ein Lauffeuer das Gerücht Jason würde zurückkehren. Leute spekulierten und diskutierten….. Dann…17.08.2008!.. Dieses Datum war der Startschuss. Das Streettape “Status:Ballin” war da. Egal ob Story, Battle oder Deep, dieses Tape hatte alles. Mit einem Aufgebot an Featuregästen wie Kollegah, Favorite, Chissmann, JAW, Olson Rough und vielen mehr riss dieses Tape eine Schneise in die Szene.. Und das war erst der Anfang.