F.R.

About F.R.

F.R., bürgerlich Fabian Römer (* 19. Januar 1990, Braunschweig) ist ein deutscher Rapper. Er besuchte das Gymnasium „Kleine Burg“ in der Braunschweiger Innenstadt. Er hat sein Abitur 2009 erfolgreich mit 1,5 bestanden.

Nachdem er bereits mit elf Jahren zu rappen begann, bestand er in der Reimliga Battle Arena zwischen 2002 und 2003 siebzehn „Battles“ ohne Niederlage, was ihm einen hohen Eintrag in der dortigen Hall of Fame verschaffte (August 2006: 5. Platz). Sein erstes Album Das Mundwerk erschien 2004 auf dem Label Rec-On. Mit experimentellen Raps, wie 84 Reime auf das Wort Kanarienvogel (Track Wetten, dass), erzielte er schnell Bekanntheit. Daraufhin schlossen sich Zusammenarbeiten mit Künstlern wie Ercandize und Samy Deluxe an. Der Titel „Braunschweig“ wurde im Stadion des Fußballvereins Eintracht Braunschweig gespielt und erlangte so eine gewisse Bekanntschaft unter den örtlichen Fans.

Das Nachfolgealbum Der Mittelweg erschien am 16. Juni 2006. Produziert wurde es unter anderem von dj brisk fingaz und enthält Features von Damion Davis (D-Shawn), Franky Kubrick, Ef-El-Oh und Amaris; für das Mastering war Busy zuständig, der unter anderem Alben von Seeed, Xavier Naidoo und Kool Savas abgemischt hat. F.R. schließt zum Beispiel an seinen alten Track Wetten, dass an, indem er 35 Reime auf das Wort Relativitätstheorie findet.

F.R.'s Albums

« Back to the list of artists