Sido – Hey Du! Lyrics

PYONG!
0

You pyonged “Sido – Hey Du!”

Save Note No Thanks
Follow
Caution: You are now annotating this song as

[Refrain:]
Hey Du! Hey Du!
Hör mir mal, hör mir mal zu...
Ick will dir mal wat erzählen von mir
Dit hab ich noch nie jemacht, außer bei dir
Vielleicht bringt it dir wat, ick kenn dir ja nich...
Ick seh nur wie traurig du bist!

[Strophe I:]
Nein, mein Freund, das Leben singt keine Kinderlieder
Verdammt, es ist hart du musst was tun das sag ich immer wieder!
Und nicht das du denkst, der labert nur. Ich weiß wovon ich rede
Schließlich rapp' ich mir mit jedem Song die Scheiße von der Seele!

Pass auf ich erzähl' dir was damit du nicht mehr traurig bist!
Etwas, das für dich bestimmt wirklich ziemlich unglaublich ist:
Ich bin im Osten aufgewachsen, ja, du hörst richtig!
Doch das es da 'ne Mauer gab interessierte mich nicht
Ich war ein stolzer Pionier

Obwohl eingesperrt wie ein Tier!
Mama sagte, dass die Nachbarn heimlich bei uns spionieren

Und weil sie uns wohl überwachten
Wollte sie schnell rüber machen
Sachen packen, Kinder an die Hände, flüchten über Nacht
Und da nisteten wir uns provisorisch bei Verwandten ein
Doch nicht lange, denn dann gab's n Platz im Asylantenheim
Mitten in Wedding, zwischen Apachen und Alkis
Und mit den neuen Homies kletterte ich nachts in den Aldi!
Denn ein Ostlerjunge war nicht wirklich angesagt im Westen
Ich bekam wegen der Herkunft fast jeden Tag auf die Fresse!
Und ab da hab ich mir geschworen ein Geheimnis draus zu machen
Damit meine Kumpels keinen Grund haben mich auszulachen!
Warum ich dir das jetzt erzähle weiß ich nicht genau
Wahrscheinlich weil du grad so guckst mit deinen weinerlichen Augen
Doch ich glaub' unter dem Wasser steckt 'ne Fratze, die sich sehen lässt
Ich hoffe dieses Lied wischt deine Tränen weg! Hör zu!

[Refrain]

[Strophe II:]
Dann sind wir ins MV gezogen ein Viertel am Stadtrand und ab dann gings ab man!
Nicht mal ein Haar am Sack dran
Aber Faxen machen, denn Mama fehlte es an Geld!
Also hab ich gelernt wie mans anstellt, auf der Straße!
Die Schule war natürlich nur noch reine Nebensache
Man wird einfach ins Leben entlassen nach der 10. Klasse
Und dann stand ich da ohne alles wieder man!

Mama machte mir noch nä Ausbildung als Erzieher klar!
Doch auch da bin ich rausgeflogen!
Von zu Hause ausgezogen
Ohne Wohnung nur bei Bobby, Luftmatratze aufm Boden
Keine Perspektive, keine Aussicht auf was besseres
Nur ganz viel von dem zeug das dich vergessen lässt, zu viel!
Ich weiß ich kenn dich nicht doch ich erzähl dir Das!
Damit du weißt wieviele Fassetten das Leben hat
Ich mein mal geht es abwärts doch dann lernst du aus deiner Pleite
Und dann geht es hoch guck hier das Schicksal war auf meiner seite!
Das macht es auch für dich, das wird schon wieder, glaub an dich!
Die Zukunft zaubert dir wie mir ein breites Grinsen aufs Gesicht
Lauf nicht einfach hin und her
Siehs positiv das ist nicht schwer
Ich hatte diesen Traum ich hab ihn verfolgt und jetzt bin ich wer!
Warum ich dir das jetzt erzähle weiß ich nicht genau
Wahrscheinlich weil du grad so guckst mit deinen weinerligen Augen
Doch ich glaub unter dem Wasser steckt ne Fratze die sich sehen lässt
Ich hoffe dieses Lied wischt deine Tränen weg, hör zu!

[Refrain]


Folg RapGeniusDeutschland!

Edit song description to add:

  • Historical context: what album the song's on, how popular it was
  • An explanation of the song's overall story (example: "In this song, Eminem corresponds with a crazed fan who ends up...")
  • The sample used for the beat — use WhoSampled.com and wikipedia as references
Song lyrics have been changed by someone else. Copy your work to your clipboard and click here to reload.